A K T U E L L               

 

 

Corona verhindert Saisonstart

Ein weiteres Jahr ohne Motoball könnte für den ein oder anderen Verein das Aus bedeuten. Deshalb ist man sich im Fachausschuss und in den Vereinen darüber einig, dass die Meisterschaft dieses Jahr unbedingt noch starten muss. Ein Hoffnungsschimmer ist die steigende Zahl der geimpften Menschen und die damit verbundenen Lockerungen der Corona-Verordnungen. Um nicht ganz unvorbereitet zu sein, hat man sich im Fachausschuss Gedanken über verschiedene Szenarien gemacht und dafür entsprechende Spielpläne ausgearbeitet. Von einer Meisterschaft mit und ohne Pokalrunde über eine verkürzte Runde mit Endspiel am 23. Oktober bis hin zu einer jahresübergreifenden Saison, wurde alles in Erwägung gezogen. Selbst Spiele ohne Zuschauer könne man dabei nicht ausschließen. Um die Meisterschaft dieses Jahr überhaupt noch spielen zu können, müsste spätestens am 14. August gestartet werden. Elf Spieltage wären erforderlich, um die Runde komplett spielen zu können. Würden sich die Corona-Beschränkungen allerdings über den 14. August hinausziehen, bliebe nur noch die Möglichkeit, die Motoball-Meisterschaft in einer, wie schon länger geplanten jahresübergreifenden Saison auszuspielen. Alle anderen Optionen, die einen Start im Mai/Juni vorsehen, sind zum jetzigen Zeitpunkt ziemlich unrealistisch, zumal die Vereine eine zwei bis dreiwöchige Vorbereitungsphase benötigen.

 

Preisverleihung Oster-Malwettbewerb

Vergangene Woche war es endlich soweit. Puma-Kapitän Benni Walz überbrachte die Preise und Glückwünsche an die Gewinner unseres Oster-Malwettbewerbs. Die meisten „Likes“ auf Facebook für ihr Bild bekam Abigail und durfte somit den Motoball mit Unterschriften der Mannschaft von Benni in Empfang nehmen. Ebenfalls freuen durften sich über ein Puma Base-Cap Linus und Emma für die Plätze zwei und drei. Auch sie bekamen ihren Preis von Benni überreicht. Der MSC Puma bedankt sich ganz herzlich für die Teilnahme der kleinen Künstler und alle, die dieses Mal keinen Preis erhalten haben müssen nicht traurig sein, denn es wird sicherlich irgendwann wieder einmal einen Malwettbewerb vom MSC Puma geben.

ADAC SimRacing-Cup

Zum Auftakt des ADAC SimRacing Cups waren vergangene Woche 12 Fahrer des MSC Puma Kuppenheim in fünf Wettbewerben auf der Rennstrecke Oulton Park unterwegs. Gefahren wurde in drei Ligen, einem Junior und einem Einsteiger Cup. Das erste Rennen in der zweiten Liga konnte Franz Mittendorfer souverän gewinnen und sicherte somit dem MSC Puma den ersten Sieg in der Rennserie. Auch Teamkollege Leonhard Ziegler war sehr schnell unterwegs und fuhr als zweiter über die Ziellinie. Ein großartiger Erfolg für den Puma-Rennstall. Auch die restlichen Fahrer des Teams belegten in ihren Klassen gute Platzierungen. Die nächsten Rennen werden vom 17. bis 20. Mai auf der Rennstrecke in Imola ausgetragen.

 

 

Tabelle 2021

 

Pl.

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff.

Punkte

1 MSC Puma Kuppenheim              
2 MSC Ubstadt-Weiher              
3 MSC Taifun Mörsch              
4 MSC Comet Durmersheim              
5 MSC Philippsburg              
6 MBV Budel/NL              
7 MSC Malsch              

 

zurück